Oldenburger Werkstatt für Veränderung
Oldenburger Werkstatt für Veränderung

„Es brennt bei uns -

bitte löschen Sie (oder holen zumindest die Kohlen aus dem Feuer)!“

So lautet oft, meist wenig verbrämt, ein Auftrag zur Fall- oder vor allem Team-Supervision.

Das kann funktionieren - wenn die Krise da ist, ist bei den Beteiligten immerhin manchmal auch die Bereitschaft vorhanden, sich auf bislang unbekannte Prozesse einzulassen.

 

Immer wieder ist die von einem Supervisor unterstützte Bewältigung einer akuten Krise im Team der Anlass, anschließend auch regelmäßige Supervisions-Termine zu installieren.

Das ist wünschenswert - wenn auch das ideale Szenario eher präventiv geprägt sein sollte: dass nämlich, nicht zuletzt durch regelmäßige Supervision, Krisen bereits im Anfangsstadium erkannt, bearbeitet und aufgelöst werden.

 

Wenn vereinzelt in Einrichtungen Supervision nur im Krisenfall, mit engem Budget und Zeitrahmen, überhaupt nur genehmigt und finanziert wird, dann aber nach der akuten Phase der überstandenen Krise das Team wieder sich selbst überlassen wird, zeigt das allerdings von kurzsichtigem und wenig nachhaltig-effektivem Denken der Einrichtungsleitung oder des Trägers.

Auch wenn offensichtlich vor allem finanziell enge Spielräume zu einer derartigen Verhaltensweise führen, lohnt es sich stets, gemeinsam mit allen Beteiligten kreativ Ideen zu entwickeln, eine dauerhafte externe Begleitung des Teams (und damit eine ruhige, ressourcenschonende kontinuierliche Zusammenarbeit der Mitarbeiter) zu ermöglichen.

Aktuelles

Coaching, Supervision und Psychotherapie via RED connect, Facetime oder Skype - eine wunderbare Möglichkeit, den unterstützenden Kontakt auch während der Corona-Krise aufrechtzuerhalten.
Für Klient*innen ist der zeitweise Umstieg auf die online-Version zumeist völlig problemlos möglich (das geht per Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop-Rechner).
Derzeit biete ich ausnahmsweise auch Ersttermine via RED connect/Facetime/Skype an - dieses Angebot können Sie, solange die Krise nicht offiziell beendet ist, auch bundesweit/weltweit in Anspruch nehmen!

außerdem:
In der therapeutischen Gruppe kllar sind noch (aktuell zwei) Plätze frei für Menschen, die in geschütztem Rahmen gemeinsam mit Anderen ihre (Lebens-)Themen bearbeiten möchten.
Eine wunderbare (und mit 50,- € je Abend auch bezahlbare) Möglichkeit, Veränderungen anzuschieben.

Aktuelles

Supervisionen 2020:

Alle Teams, mit denen eine regelmäßige Supervision in diesem Jahr vereinbart wurde, haben nun ihre Termine festgezurrt.
Damit sind die Kapazitäten für regelmäßige Team-Termine erschöpft: Anfragen bitte nur noch für Einzeltermine - oder für Termine ab 2021.

Termine

Ab Frühjahr 2020 geplant: offene Abende für (ehemalige) Klienten

Blog

Bevor Sie sich von jemand anderem zutexten lassen …

Die Praxis

Sigurd Röhrig

Nelkenstraße 3

26121 Oldenburg
Tel. 0441 36130260

Mail: info (bei) oldenburger-werkstatt.de

Weiterleitung zur Homepage der Therapiegruppe „kllar“ Therapiegruppe KLLAR
Weiterleitung zur Homepage des Oldenburger Gesundheits-Netzwerks Old. Gesundheitsnetzwerk
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sigurd Röhrig